Ende der Saison 2016/17

Mit dem letzten Spiel der Playoff-Finalserie endete auch die Saison der THL. Wie im letzten Jahr hiess die Begegnung im Playoff-Final: HC Sittertal Beavers vs. Vipers Weinfelden

Im packenden Final duellierten sich die beiden Top-Teams auf Augenhöhe und sorgten so für ausgelassene Stimmung in der Eishalle in Romanshorn. Trotz der engen Spiele war es am Schluss der HC Sittertal, welcher als Sieger vom Eis ging und somit die THL-Trophäe erneut in die Höhe stemmen durfte.

Die THL gratuliert dem HC Sittertal Beavers zum Meistertitel!!

Nicht nur in der Finalserie, sondern auch in den Auf-/Abstiegsspielen ging es heiss zu und her.

In der Barrage zwischen THL A und THL B ging es für den HC Zihlschlacht sich den Ligaerhalt zu sichern. Mit dem ersten Platz in der Barragetabelle gelang ihnen dies auch. Zum Leidwesen der THL B Teams Vipers Weinfelden 2, Sittertaler Beavers 2 und dem EHC Tatankas, die so den Aufstieg in die oberste Spielklasse verpassten. Trotzdem durften sich die Vipers 2 aus Weinfelden, als bestes THL-B Team über den Meistertitel in dieser Spielklasse freuen. 

Die Barrage zwischen THL B und THL C war ebenfalls hart umkämpft. Für die Birberger und das Farmteam der Zihlschlachter war der Ligaerhalt das Ziel und für die Teams aus der THL C, KECK und Frauenfeld Senators, ging es um den Aufstieg. Zur Überraschung aller setzten sich hier die vermeintlichen Aussenseiter durch. Die THL-C Teams Frauenfeld Senators und der KECK spielen somit in der nächsten Saison eine Spielklasse höher. Mit drei Punkten Vorsprung holen sich die THL-Neulinge, die Frauenfeld Senators, sensationell den Meistertitel in der THL-C.

Die Thurgauer Hobby Liga bedankt sich bei allen Beteiligten für diese super Saison und freut sich bereits jetzt auf den kommenden Oktober wenn es endlich wieder losgeht!